Modellregion Ökolandbau Wetterau

claim

Veranstaltungsreihe BioWoche in der Wetterau feiert fünfjähriges Jubiläum

Die erfolgreiche Info-Veranstaltungsreihe zum ökologischen Landbau „BioWoche in der Wetterau“ feiert als größte Bio-Kampagne im Landkreis ihr fünfjähriges Bestehen. Die Akteure setzen, allen Widrigkeiten im Jahr 2020 zum Trotz, ein starkes Zeichen für den Ökolandbau und die Wertigkeit erzeugter Bio-Produkte aus der Region. 

 

Vom 29. August bis 6. September 2020 wird es im Jubiläumsjahr der BioWoche in der Wetterau für kleine und große Verbraucher wieder spannende, informative und Leitet Herunterladen der Datei einvielfältige Aktionen wie Hofführungen, Genussabende, Bio-Radtouren, Exkursionen mit Picknick und Mitmachaktionen geben. Die regionalen Erzeuger, Verarbeiter, Händler und Gastronomen möchten so aufschlussreiche Einblicke in ihre tägliche Arbeit und die Themen des Ökolandbaus ermöglichen. - Was macht der Bio-Landwirt auf dem Acker beim Getreideanbau anders und wo kommt das Fleisch her? Wie leben die Tiere auf einem Bio-Bauernhof? Was ist das Besondere an Bio-Apfelwein? Welche Bedeutung hat die Artenvielfalt? Wie entsteht Käse? Das und vieles mehr können die Besucher der BioWoche hautnah erleben und mit allen Sinnen begreifen und sich vor allem kulinarisch auf der Zunge zergehen lassen.

 

Am besten Bio aus der Region

Die Corona-Pandemie hat den Wunsch nach einer nachhaltigen Ernährung bei Verbrauchern weiter verstärkt. Immer mehr Käufer entscheiden sich bundesweit beim Einkauf für Bio-Produkte. Speziell regionale Lebensmittel sind gefragt. Laut einer Verbraucherumfrage profitieren Bio-Produkte nicht nur davon hochwertig, umweltfreundlich und gesund zu sein. Die Konsumenten greifen auch zu Bio-Erzeugnissen, weil sie in Zeiten der weltweiten Pandemie ansässige Landwirte und regionale Händler mit ihrer Kaufentscheidung unterstützen wollen.

 

18 Veranstaltungen rund um den Ökolandbau

Hier setzen auch die Aktionen der BioWoche in der Wetterau an, da einigen Konsumenten das Warenangebot von Bio-Direktvermarktern, inhabergeführten Bio-Märkten sowie Bio-Verarbeitungsbetrieben im Wetteraukreis noch nicht geläufig ist. „Mit den Veranstaltungen der BioWoche 2020 wollen wir gemeinsam mit den Kooperationspartnern die Konsumenten auf die Fülle des Angebots von Bio-Produkten direkt vor der eigenen Haustür aufmerksam machen und aufzeigen, welche Köstlichkeiten und Betriebe es in der Wetterau zu entdecken gilt“, wirbt Kreisbeigeordneter und Landwirtschaftsdezernent Matthias Walther für den Besuch der Veranstaltungen im gesamten Landkreis.

 

Ein buntes Programm zur Jubiläums-BioWoche 2020

Zum Auftakt laden Kreisbeigeordneter Matthias Walther und die Öko-Modellregion zum „Bio-Genussabend in der Wetterau“ am Samstag, den 29. August 2019, um 18 Uhr in die Straußwirtschaft „Rote Pumpe“ nach Nieder-Mörlen ein. Es erwartet Sie eine Verkostung von regionalen Gaumenfreuden. Anmeldung per  E-Mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailzohner.oekomodellregion(at)wetteraukreis.de.

 

Am Montag, den 31. August wird um 10.30 Uhr die Führung „Ökologische Getreidezüchtung auf dem Dottenfelderhof“ in Bad Vilbel angeboten. Hier erhalten Sie Einblicke in die Abläufe der Getreidezüchtung und wie neue Bio-Sorten entstehen. Anmeldung per  E-Mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailben.schmehe(at)dottenfelderhof.de.

 

Im Regenbogen-Bioladen in Friedberg können Sie sich am Dienstag, den 1. September ab 10.30 Uhr ganztägig am großen Infostand zur „Terra-Preta-Herstellung und anderen Garten-Fragen“ informieren. Anmeldung per E-Mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailregenbogen-friedberg(at)t-online.de.

 

Wie es unter dem Motto „Vom Acker auf die Picknickdecke“ geht, erfährt und schmeckt man bei einer Hof- und Ackerführung über den Naturlandhof Weber in Niddatal am Freitag, den 4. September, um 16.30 Uhr. Anmeldung per E-Mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailkinder-naturlandhof(at)gmx.de.

 

Zum Ende der BioWoche gibt es noch einmal eine ganze Reihe von Veranstaltungen:

 

Wir starten am Samstag, den 5.September um 11 Uhr mit einer BioRadTour durch die Wetterauer Streuobstwiesen entlang des Usatals. Zum Glück hat die Rote Pumpe aus Nieder-Mörlen Bio-Äpfel zum Pressen gern und bietet daher während der geführten Radtour ein Picknick sowie einen Abschlussimbiss an. Anmeldung per E-Mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo(at)rote-pumpe.de.

 

Im Kochworkshop im Bioladen LebensWert e.V. in Nidda backen die Teilnehmer eine schmackhafte Pizza und erfahren samstags ab 13 Uhr, mehr über das mitgliedergetragene Vereinskonzept des Ladens. Anmeldung per E-Mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailladen(at)lebenswertnidda.de.

 

Am selbigen Samstag werden in Wallernhausen um 15.30 Uhr „Käse-Experten gesucht!“. Auf dem Demeter-Betrieb Koch erleben Kinder wie aus frischer Milch Käse hergestellt wird. Anmeldung per E-Mail Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailbiobauerkoch(at)aol.com. Auf dem Käse & Wein Abend beim Biohopper in Ossenheim steht dann auch für die Großen ab 19 Uhr Bio-Käse auf dem Programm. Anmeldung per E-Mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo(at)bio-hopper.de.

 

Die fünfte BioWoche in der Wetterau endet am Sonntag, den 6. September mit einem SOLAWI Ackerfest in Wallernhausen. Die Initiative Solidarische Landwirtschaft „Bunter Acker e.V. lädt ab 14 Uhr zu Ackerbegehungen, Kinderspielangebot Infoständen, Kaffee und Kuchen ein. Anmeldung per E-Mail an: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailsolawi-wallernhausen(at)gmx.de.

 

Alle Veranstaltungen werden unter Berücksichtigung der hessischen Coronaschutzverordnung umgesetzt. Die Aktionen der BioWoche 2020 sind äußerst verantwortungsvoll gestaltet und gleichermaßen genussvoll, unterhaltsam und informativ wie in den vergangen Jahren. Aufgrund der besonderen Situation in diesem Jahr sind die Veranstaltungen unter Vorbehalt ankündigt und mit Anmeldung.

 

Das gesamte Programm mit vielen weiteren Veranstaltungen, zu denen teilweise Eintritt erhoben wird, sowie den Anmeldeinformationen finden Sie Leitet Herunterladen der Datei einhier.

 

Besonderer Dank an die mitwirkenden Betriebe

Seit fünf Jahren wird die Veranstaltungsreihe BioWoche in der Wetterau als eine Gemeinschaftsleistung der beteiligten Öko-Höfe, Bio-Läden, Initiativen und dem Fachdienst Landwirtschaft im Rahmen des Projekts Modellregion Ökolandbau Wetterau organisiert. Gemeinschaftlich wurden die jährlichen Aktionstage zum Ökolandbau im Landkreis erfolgreich etabliert und weiterentwickelt. Die Aktionspartner werben gemeinsam mit der BioWoche in der Wetterau für ein Verbraucherbewusstsein beim Kauf von Bio-Lebensmitteln und der damit verbunden Förderungen von regionalen Wertschöpfungsketten. „Besonders freut uns das Engagement der Bio-Akutere zum fünf jährigen Jubiläum, trotz der erschwerten Bedingungen in diesem Jahr, eine solch gelungene Veranstaltungsreihe auf die Beine gestellt zu haben. Hierfür sprechen wir unseren größten Dank aus“, so Kreisbeigeordneter und Landwirtschaftsdezernent Matthias Walther.   

veröffentlicht am: 17.08.2020

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst 4.2 Landwirtschaft - Agrarfachaufgaben Homburger Straße 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Claudia Zohner Telefon 06031 83-4217 Fax 06031 83-914217 E-Mail Claudia Zohner