Modellregion Ökolandbau Wetterau

claim

Dottenfelder Hof gewinnt Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau 2018

Die Züchter, von links: Dr. Carl Vollenweider (Maiszüchtung), Alain Moreau (Präparateforschung), Martin von Mackensen (Landbauschule e.v.) Johanna Fellner (Gemüsezüchtung), Ansgar Vortmann (Landwirtschaftsgemeinschaft KG), Dr. Hartmut Spieß (Leitung Forschung und Züchtung) , Christoph Matthes (Gemüsezüchtung). Foto: ImagoFilm, ©BLE

Auf der Internationalen Gründen Woche in Berlin bekam der Dottenfelder Hof, Bio-Hof in der Wetterau,  die Auszeichnung des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau von  Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt verliehen. Der Preis wird für besonderes Engagement, innovative Leistungen und nachhaltige Betriebskonzepte überreicht.

Der Dottenfelder Hof aus Bad Vilbel ist vor allem in den Bereichen Forschung und Züchtung angesehen. Die Besonderheit bilden hier sowohl der Praxisbezug als auch die sogenannte „on farm“-Forschung, bei welcher  ein Teil der Ackerfläche als Zuchtgärten genutzt wird. Dadurch kann unter sehr praxisnahe Bedingungen geforscht  werden. Neben der engen Zusammenarbeit mit anderen Forschungseinrichtungen sollen die Erkenntnisse besonders für die betreffenden Bauern hilfreich sein. Der Dottenfelder Hof beschäftigt sich vor allem mit der Züchtung neuer Sorten, die den Anforderungen des Ökolandbaus entsprechen.

Wir als Modellregion Ökolandbau gratulieren und freuen uns, dass einer unserer Bio-Betriebe mit dieser Auszeichnung gewürdigt wurde und die Arbeit des Ökolandbaus in der Region Anerkennung findet.

veröffentlicht am: 05.02.2018

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Landwirtschaft Homburger Straße 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Claudia Zohner Telefon 06031 83-4217 Fax 06031 83-914217 E-Mail Claudia Zohner