Modellregion Ökolandbau Wetterau

claim

Der Markt der Region spiegelt eine bunte Wetterau

Landwirtschaftsdezernent Jan Weckler am Gemeinschaftsstand mit Vertretern der solidarischen Landwirtschaft und des Fachdienstes Landwirtschaft.

In alter Tradition erlebten und genossen Friedberger und Wetterauer Bürger wieder Ihren Markt der Region 2017 am vergangen Wochenende auf dem Europaplatz des Kreishauses. Gerade in Zeiten von Lebensmittelskandalen ist der kulinarische Markt ein Highlight, inmitten des jährlichen Herbstmarkttreibens und für viele Verbraucher zu einer festen Konstante geworden.

Hier werden Produkte aus der Region zu köstlichen Speisen verarbeitet und angeboten. Man hat die Erzeuger neben sich, ja man ist mitten unter ihnen. Während man die frische und leckere Bratwurst, das Schnäpschen oder die Gemüsesuppe genießt, kann man direkt mit den regionalen Landwirten ins Gespräch kommen. Erster Kreisbeigeordneter Jan Weckler machte sich ein Bild vom Markt und besuchte auch den gemeinsamen Stand des Fachdienstes Landwirtschaft mit den bunten Hinguckern der Gruppe um die solidarische Landwirtschaft Friedberg-Dorheim.

„Wir setzen mit dem Markt jedes Jahr ein Zeichen für die regionale Vermarktung hochwertiger und frischer landwirtschaftlicher Erzeugnisse“, erklärt Jan Weckler, der auch seine Familie gerne zu solchen Terminen mitnimmt. „Man kann den Kindern gar nicht früh genug erklären und zeigen, wie Kartoffelknollen im Boden wachsen, was Obst, Gemüse und Getreide braucht, um zu gedeihen und wo eigentlich die Milch herkommt. Der Markt ist ein Schaufenster der Direktvermarkter unseres Kreises! Wir zeigen, wer unsere Landwirte sind“, so Weckler weiter.

Der Wetteraukreis unterstützt jährlich die Betriebe auf dem Markt der Region, stellt Ausstellungsplatz und sanitäre Anlagen sowie Parkraum zur Verfügung. Seit sieben Jahren wird der Markt der Region durch die Wetterauer Direktvermarkter e.V. betrieben.

Norbert Schön, Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft der Wetterauer Direktvermarkter, hatte dieses Jahr eine neue Idee, was die musikalische Umrahmung anging. „Denn wir essen, trinken, lachen  und diskutieren nicht nur gerne mit den Leuten, sondern haben auch tolle Musik dabei!“

Junge und unbekannte Künstler aus der Region, mit sehr guten eigen komponierten Stücken, bekamen die Chance sich darzustellen. Der diesjährige Markt der Region war daher nicht nur ein Gaumen-, sondern auch ein Ohrenschmaus für die Gäste.

Auch der Ökumenische Gottesdienst umrahmte das bunte Bild und stimmte darauf ein, den Boden als Grundlage jeglichen Wachstums zu achten.

veröffentlicht am: 18.09.2017

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachbereich Regionalentwicklung und Umwelt Homburger Str. 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Christian Sperling Telefon 06031 83-4000 Fax 06031 83-914000 E-Mail Christian Sperling