Modellregion Ökolandbau Wetterau

claim

Ökolandbau ist großes Kino im Lichtspielhaus Butzbach

Christian Friederich (Eulenhaus e.V.) und Uli Heß (Bio-Hopper) stehen Besuchern Rede und Antwort zu ihren Veranstaltungen für die BioWoche 2017.

Die große siebentägige Veranstaltungsreihe „BioWoche in der Wetterau“ hat Erster Kreisbeigeordneter und Landwirtschaftsdezernent Jan Weckler am gestrigen Montag (21. August 2017) im Lichtspielhaus Butzbach eröffnet.

Rund 50 Besucherinnen und Besucher kamen zur Eröffnung und waren begeistert von dem Film, der mit beeindruckenden Bildern über fünf Jahre hinweg die Entwicklung einer konventionellen Farm zu einem ökologisch wirtschaftenden Betrieb begleitet.

Nach dem Film wurde die Veranstaltung kulinarisch abgerundet mit Bio-Bratwürstchen vom Öko-Betrieb Förster, Gut Marienborn in Büdingen und Produkten der Metzgerei Eidmann aus Bruchköbel. Bei einem lockeren Beisammensein mit der Koordinatorin der Öffnet externen Link in neuem FensterModellregion Ökolandbau Wetterau, Claudia Zohner, und den Akteuren der BioWoche 2017 war viel Raum für Fragen zum ökologischen Landbau, den Veranstaltungen der BioWoche und den Projekten der Modellregion.

Nach der erfolgreichen Eröffnung in Butzbach stehen noch eine ganze Reihe von Veranstaltungen in dieser Woche an:

Die Verkostung von Wein und Käse beim Bio-Hopper, in der Lohmühle 5, in Friedberg-Ossenheim, am Freitag, 25. August 2017, in der Zeit von 17 bis 18:30 Uhr.

Ebenfalls am Freitag stellt sich die Verbraucherinitiative SoLaWi und ihr Bio-Landwirt der Öffentlichkeit vor. SoLaWi das bedeutet Solidarische Landwirtschaft, eine Idee, um auch angesichts der globalen Supermärkte eine bäuerliche und vielfältige Landwirtschaft zu erhalten, gesunde und frische Nahrungsmittel zu erzeugen und gleichzeitig die Natur und Kulturlandschaft zu pflegen. Termin: Freitag, 25. August 2017, 15 bis 17 Uhr, Dorheimer Bergwerk, in Friedberg-Dorheim.

Zum Thema SoLaWi gibt es Informationen auch am Samstag, 26. August 2017 von 11 bis 16:30 Uhr, diesmal von der SoLaWi „Bunter Acker“ in Nidda-Wallernhausen, Lerchenrain 3.

In Nidda veranstaltet LebensWert e.V., in der Hindenburgstr. 19, eine kulinarische Genuss & Projektvorstellung. Pizza backen im Bioladen LebensWert, eine Veranstaltung für Groß und Klein, am Samstag, 26. August 2017, von 13 bis 15 Uhr.

Sportlich orientierte Menschen sollten sich Sonntag, den 27. August 2017 in den Kalender rot einzeichnen. Um 10 Uhr gibt Erster Kreisbeigeordneter Jan Weckler den Startschuss zu einer Mountainbike-Tour mit Biker-Brunch. Die geführte Tour mit Besichtigungen von Wetterauer Bio-Betrieben startet auf dem Bioland-Betrieb Pappelhof/Querbeet GmbH in Beienheim mit einer Führung. Von dort geht es zur GenussScheune nach Reichelsheim-Weckesheim. Nach einem tollen Buffet geht es zum Naturland-Betrieb Christian Weber nach Niddatal-Kaichen und weiter zum Bioland-Betrieb Pabst nach Dorheim und schließlich zum Ausgangspunkt nach Beienheim zurück, dortet endet die Tour gegen 16 Uhr. Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung per Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail notwendig. Der Kostenbeitrag beträgt 25 Euro.

veröffentlicht am: 22.08.2017

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss

Fachdienst Landwirtschaft Homburger Straße 17
61169 Friedberg

Ansprechpartner/in Claudia Zohner Telefon 06031 83-4217 Fax 06031 83-914217 E-Mail Claudia Zohner