Modellregion Ökolandbau Wetterau

claim
  • Der Markt der Region spiegelt eine bunte Wetterau

    In alter Tradition erlebten und genossen Friedberger und Wetterauer Bürger wieder Ihren Markt der Region 2017 am vergangen Wochenende auf dem Europaplatz des Kreishauses. Gerade in Zeiten von Lebensmittelskandalen ist der kulinarische Markt ein Highlight, inmitten des jährlichen Herbstmarkttreibens und ...

  • Solidarische Landwirtschaft in der Wetterau

    Im Rahmen der BioWoche der Ökomodellregion Wetterau hat sich auch das SoLaWi-Projekt Wetterau in Friedberg-Dorheim präsentiert. Hinter der Abkürzung „SoLaWi“ verbirgt sich die Idee einer Solidarischen Landwirtschaft. Verbraucher und Landwirte arbeiten Hand in Hand und produzieren gemeinsam Gemüse. 7.000 Quadratmeter ...

  • Eine erfolgreiche BioWoche geht zu Ende

    Abwechslungsreich und informativ sollte sie sein, die zweite BioWoche in der Wetterau, welche vom 21. bis 27. August im gesamten Landkreis stattfand. Und das war die Veranstaltungsreihe rund um den Ökologischen Landbau dann  auch: eine Vielzahl an Besuchern tummelten sich ...

  • Ökolandbau ist großes Kino im Lichtspielhaus Butzbach

    Die große siebentägige Veranstaltungsreihe „BioWoche in der Wetterau“ hat Erster Kreisbeigeordneter und Landwirtschaftsdezernent Jan Weckler am gestrigen Montag (21. August 2017) im Lichtspielhaus Butzbach eröffnet. Rund 50 Besucherinnen und Besucher kamen zur Eröffnung und waren begeistert von dem Film, der ...

  • BioWoche in der Wetterau vom 21.-27.08.2017

    In Zusammenarbeit mit der Modellregion Ökolandbau Wetterau, regionalen Bio-Betrieben sowie engagierten Initiativen im Landkreis wird auch dieses Jahr wieder ein vielfältiges Erlebnisangebot während der „BioWoche in der Wetterau 2017“ vom 21.-27.08.2017 einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Ziel der "BioWoche 2017“ ...

Modellregion Ökolandbau Wetterau

Ökologisch, fair und regional - Vom Ballungsraum profitieren!

Der ökologische Landbau in der Wetterau ist aus den verschiedensten Gründen unterrepräsentiert. Hessenweit werden ca. elf Prozent der landwirtschaftlichen Fläche ökologisch bewirtschaftet. In der Gunstregion Wetterau sind es nur ca. fünf Prozent. Die Arbeitsgemeinschaft Modellregion Ökolandbau Wetterau hat sich vorgenommen, ein verbessertes Klima für die Umstellung von Betrieben zu erzeugen.

Durch eine verbesserte Vernetzung der Betriebe in der Wetterau und durch Leuchtturmprojekte in verschiedenen Handlungsfeldern der Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung soll die weit geöffnete Schere zwischen Nachfrage und Angebot geschlossen werden. Ergänzend kommen Projekte im Bildungsbereich und in der Naherholung und dem Tourismus hinzu.

In der Wetterau haben sich die unterschiedlichsten Akteure zusammengefunden, um gemeinsam und kooperativ ein Projekt zu stemmen, das nachhaltig für mehr Bio in der Region sorgen soll.

Die Arbeitsgemeinschaft

Partner aus Wirtschaft, Verbänden und Verwaltung

Um den ökologischen Landbau in der Wetterau zu stärken und die große Nachfrage nach regionalen, ökologisch erzeugten Lebensmitteln zu befriedigen, hat sich die Arbeitsgemeinschaft Modellregion Ökolandbau Wetterau gebildet aus:

  • einer Vielzahl von Unterstützern bei den Betrieben und Institutionen rund um den Ökolandbau,
  • sechs Partnern (fünf Verbände und ein Bio-Großhändler)
  • sowie dem Träger Landkreis Wetterau.

Die Arbeitsgemeinschaft trifft sich regelmäßig in einer Lenkungsgruppe, um die Projekte zu koordinieren und die Modellregion voranzubringen. Mindestens einmal im Jahr findet das Forum "Modellregion Ökolandbau Wetterau" statt, bei dem sich alle Akteure vernetzen.

Für die einzelnen Projekte werden Arbeitsgruppen gebildet, zu denen alle Interessierten eingeladen sind.

Ansprechpartner

Modellregion-Koordinatoren

Wetteraukreis

Der Kreisausschuss
Fachdienst Landwirtschaft
Homburger Str. 17
61169 Friedberg

Claudia Zohner
Telefon: 06031-834217
Opens window for sending emailE-Mail

Haus der Umwelt
Die Modellregion-Koordinatoren sind im Haus der Umwelt in der Homburger Straße 17 in Friedberg zu finden.

Unsere Förderer

Die Personalkosten der Modellregion Ökolandbau Wetterau werden im Rahmen des Ökoaktionsplanes durch dasOpens external link in new window Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz  gefördert.